Bedürfnisse von Pferd und Reiter in Einklang bringen
Der ganzheitliche Reiterhof
Bedürfnisse von Pferd und Reiter in Einklang bringen
Aktuelles
Kontakt
Der ganzheitliche Reiterhof
Inhaber: Claudia Horst
E-Mail: info@der-ganzheitliche-reiterhof.de
Telefon: 01525 / 350 83 17
Impressum
zum Kontaktformular
Reitlehrer
Claudia Horst
E-Mail: c.horst@der-ganzheitliche-reiterhof.de
Technik
Steffen Horst
E-Mail: s.horst@der-ganzheitliche-reiterhof.de
Marketing / Werbung
Martina Schwermer
E-Mail: m.schwermer@der-ganzheitliche-reiterhof.de
Über uns
Ich betreibe die Reitschule in Zusammenarbeit mit meinem Ehemann und Freunden.
Zu meiner Person: Mein Name ist Claudia Horst. Ich bin 46 Jahre alt und arbeite seit ca. 36 Jahren mit Pferden. In dieser Zeit konnte ich Vieles über die Eigenarten und Bedürfnisse der Pferde lernen. Im Ländlichen Reiterverein Köln-Merheim e.V. habe ich zunächst mit Voltigieren begonnen, erwarb den Reiterpass und die Reitabzeichen Klasse III und IV.
Als vor etwa 5 Jahren mein Sohn mit einem Freund zusammen in einer Reitschule das Reiten erlernen wollte, reifte in mir der Wunsch selbst nach der ganzheitlichen Weise zu unterrichten.
Dazu kaufte ich die Stute Sunny, auf der ich die ersten Reitstunden gab. Durch die wachsende Nachfrage musste kurz darauf ein zweites Pferd angeschafft werden. So kam dann also der Haflinger Bosko dazu. Nachdem Sunny leider eingeschläfert werden musste, kaufte ich den Haflinger Missouri.
Der Unterricht lief inzwischen so gut, dass ich mich dazu entschied, die Schule in etwas größerem Rahmen zu betreiben. Also machte ich bei der Kölner Pferdeakademie eine Ausbildung zur Pferdefachwirtin und zur Reitlehrerin und zog mit meinen Pferden nach Königswinter-Oberscheuren um. Dort holte ich mir dann noch die Ponys Percy, Max, Isidor, Lea mit ihrem Sohn Bogatir und Amon dazu.
Im Mai 2011 kam dann als kleine Überraschung noch die kleine Gwenhwyfar, da Lea bereits trächtig war, als sie zu uns kam.
Leider ist durch die Trächtigkeit bei Lea eine schwere Hufrehe ausgebrochen, weshalb wir sie 5 Monate nach Gwenys Geburt einschläfern mussten.